Start

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

 

Zunächst möchten wir uns bei den Eltern für die gelungene Kooperation in Coronazeiten herzlich bedanken. In diesen besonderen Zeiten ist die Zusammenarbeit von großer Bedeutung und wir sind für Ihre tolle Unterstützung sehr dankbar.


Zur Zeit befinden wir uns in Präsenz- und Distanzunterricht. Über aktuelle Regelungen, Neuerungen, Besonderheiten oder individuelle Dinge informieren Sie die Klassenlehrer/Innen so schnell es geht.


Hoffentlich sind diese aufregende Zeiten bald vorbei....

 

 

Informationen vom 11.02.21

Liebe Eltern,

nächste Woche am 18.+19.02.2021 ist weiterhin Distanzunterricht und wie bisher wird auch die Notbetreuung in der Schule angeboten. Ab dem 22.02.2021 findet Wechselunterricht statt. Natürlich bieten wir hier auch zusätzlich eine Notbetreuung an. Zu den Wechselunterricht ab dem 22.02.2021 wird es separat einen Elternbrief geben.


Im Namen aller Mitarbeiter/innen mit freundlichem Gruß,

B. Krohm

Information vom 25.01.20

 

Liebe Eltern,

und Corona hat leider weiter Auswirkungen……

Ich gehe davon aus, dass Sie alle durch die Presse informiert sind, dass die Schulen bis zum 14.02.2021 geschlossen bleiben.

Die Mettmanner Schulen waren sich einig, dass die bereits beschlossenen Ferientage um Karneval für alle Schulen so in Anspruch genommen werden wie Sie geplant waren.

Das heißt über Karneval bleiben die Schulen geschlossen.

Am 17.02.21 findet an der Schule eine Ganztageskonferenz für alle Kollegen/innen, Mitarbeiter/innen der OGS/Stübchen statt, d.h. auch an diesem Tag bleibt die Schule geschlossen.

Ohne Corona starten wir am 18.02.21 wieder mit den Präsenzunterricht.

Ab dem 18.02.2021 wird weiterhin die Regelung Bestand haben, dass für die Klassen 1 und 4 der Unterricht um 8.00 Uhr startet, für die Klassen 2 und 3 um 8.15 Uhr.

Eine Entzerrung der gesamten Schüler ist nach wie vor notwendig.

Ich gehe davon aus, dass wir noch genauere Informationen erhalten, wie der Unterricht dann auszusehen hat, denke aber nicht vorschnell zu handeln, wenn ich Ihnen mitteile, dass wir weiter auf die Einhaltung alle Hygieneregeln achten werden.

Nun zum Lernen auf Distanz:

Hier hat der Unterricht in den meisten Fällen gut funktioniert. Sowohl das Kollegium als auch die Kinder haben viel gelernt.

Es ist ganz natürlich, dass in dieser neuen Form des Lernens an der einen oder anderen Stelle noch Probleme auftauchen, ich möchte Sie ermutigen nicht aufzugeben.

Natürlich wünschen wir uns alle einen direkten Kontakt zu unseren Schülern/innen und vermissen die sozialen Möglichkeiten, die uns im Schulalltag sonst gegeben sind.

Aber: Zum Wohle Ihres Kindes müssen wir noch ein wenig durchhalten.

 

Bis zum 11.02.2021 wird in der Schule wieder ein Notbetreuung angeboten. Bitte füllen Sie erneut den im Anhang befindlichen Betreuungsantrag aus, wenn Sie Ihr Kind in die Notbetreuung schicken wollen.

Noch einmal appelliere ich an alle Eltern gewissenhaft zu prüfen, ob Ihr Kind wirklich in der Schule betreut werden muss.

Die meisten von Ihnen handeln hier vorsorglich und fürsorglich, aber es gibt auch Ausnahmen.

 

Am 12.2.21, sowie am 16.+17.02.21 bieten wir nur eine Notbetreuung für die Kinder der OGS an. Dies sind offizielle Ferientage, die wir Ihnen bereits im letzten Jahr mitgeteilt haben, so dass hier eine Notbetreuung des Landes entfällt. In ganz zwingenden Fällen können Sie Kontakt mit mir aufnehmen, wenn Ihr Kind nicht in der OGS ist, dennoch an einem der Tage betreut werden muss!

Rosenmontag ist die Schule für alle geschlossen.

Mein Dank richtet sich an die Mitarbeiter/innen die hier vor Ort im Rahmen der Notbetreuung  sich täglich dem Risiko aussetzten mit vielen Haushalten in Berührung zu kommen und an meine Kollegen/innen, die sich intensiv auf dem Weg gemacht haben über digitale Kanäle sich fortzubilden, um Ihren Kindern adäquate Unterrichtsinhalte anbieten zu können.

Selbstverständlich auch an Sie als Eltern, die mit so viel Engagement Ihre Kinder zu Hause unterstützen!

Bis zum heutigen Tag sind mir keine schlimmsten Erkrankungen aus der Schule bekannt, worüber ich sehr dankbar bin.

Lassen Sie uns diesen Weg gemeinsam weitergehen, zum Wohle ALLER.

Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, gilt wie immer,-wenden Sie sich vertrauensvoll an die Kollegen/innen oder auch an mich.

 

Ich wünsche Ihnen und uns weiterhin viel Kraft und Ausdauer in diesen schwierigen Zeiten.

 

Mit freundlichem Gruß,

 

B. Krohm